Bekommen Sie sofort eine Antwort
+ 33(0)3 28 22 64 40
  • fr
  • en
  • nl
  • de

«Im Januar 2013 haben wir die ehemalige Fabrik Rexam in Gravelines gekauft, um dort eines der weltweit größten Datacenter einzurichten, in dem einmal 400.000 Server stehen sollen. Seit 6 Monaten läuft der Umbau des Standortes, um ihn an unsere Technologien anzupassen. Die bisher umgesetzten Investitionen belaufen sich auf 15 Mio. Euro von den insgesamt vorgesehenen 160 Millionen. Ein groβer Teil dieser Summe ist der Anbindung an unser weltweites Netz über 2 Glasfaserstränge gewidmet. Mehr als 1.000 Server sind bereits in Betrieb. Wir haben geplant, bis zum Jahresende zwischen 5 und 10.000 Server zu installieren. Diese Anlage ist eine wichtige Entwicklung unseres weltweiten Datencenternetzes. Auβerdem ist die Nähe zu dem Kraftwerk in Gravelines ein gewichtiger Vorteil für unsere Aktivität des Datenhostings, das kein Risiko eines Stromausfalls erlaubt. Ungefähr zehn Personen konnten bereits eingestellt werden. Wir arbeiten auch mit den örtlichen Behörden bei der Entwicklung von regionalen Studiengängen und der Ausbildung von Informatikern zusammen, die unseren Anforderungsniveau entsprechen. Wir beabsichtigen auch, in Gravelines ein Forschungszentrum mit ca. 50 Mitarbeitern zu gründen.»

Stories ansehen